100 jährige Tradition

  

1911 Gründung der Karosseriebau ADAM GmbH durch die Übernahme einer alteingesessenen Stellmacherei durch den Stellmachermeister Nikolaus ADAM im damals ländlichen Ort Lisdorf bei Saarlouis. Aus Holz gefertigte Aufbauten, Räder und landwirtschaftliche gehören zu den Produkten des klassischen Stellmacherhandwerks.

1949 Karosseriebaumeister Heinrich ADAM übernimmt den Betrieb von seinem Vater und stellt die Produktion auf Karosserie- und Fahrzeugbau um. Neben den landwirtschaftlichen Fahrzeugen werden erstmals Aufbauten für Lastkraftwagen hergestellt. Neben der Holzverarbeitung erhält die Metallverarbeitung Einzug in die damalige Produktion.Der Kundenstamm bestehet damals hauptsächlich aus Gemüsehändler in der Umgebung und Firmen, wie die Donnerbrauerei und C.Flasche & Co., aus dem Umkreis von Saarlouis.

1972 Die Karosseriebaumeister Klaus und Bernd ADAM übernehmen den Betrieb von ihrem Vater.

1974 Verlegung des Betriebes in das neue Industriegebiet von Überherrn-Alforweiler. Erweiterung der Produktpalette durch den neuen vergrößerten Standort. Durch mehrere Betriebserweiterungen mit zusätzlichen Lackieranlagen, Sandstrahlanlagen für Großfahrzeuge und hydraulischen Großpressen und Blechscheren entsteht eine moderne Fertigung für LKW-Aufbauten und –Anhänger.

1995 Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem französischen Kühlaufbauhersteller CHEREAU.

2007 Diplom Ing. (FH) Hendrik ADAM, Urenkel des Firmengründers übernimmt die Vertriebsleitung. Das Vertriebsgebiet wird auf den Süd-Westen Deutschlands ausgeweitet.